Objektive für Kodak

Auf den „Body“ geschneidert

Die Sensoren von Kompaktkameras sind deutlich kleiner als die digitaler Spiegelreflexkameras. Das bedeutet: Bei gleicher Auflösung sind mehr Bildpunkte pro Fläche untergebracht. Für die Objektivdesigner ergeben sich hieraus zwei Herausforderungen: Erstens müssen die von ihnen entworfenen Objektive einen hohen Kontrast und eine hohe Auflösung über das gesamte Bildfeld gewährleisten. Zweitens müssen sie möglichst lichtstark sein.

Hinzu kommt: Die Objektive von Kompaktkameras lassen sich nicht auswechseln. Sie müssen so gebaut sein, dass sie alle wichtigen fotografischen Situationen abdecken – von weitwinkligen Landschaftsbildern oder Gruppenportraits bis hin zur Teleaufnahmen in der Tier- oder Sportfotografie.

Die Variogon-Objektive von Schneider-Kreuznach tragen diesen Anforderungen in besonderer Weise Rechnung. Die in den Kodak Easyshare-Kameras eingesetzten Objektive werden in enger Zusammenarbeit mit dem Kamerahersteller entwickelt. Der optikrechnergestützte Konstruktionsprozesse gewährleistet, dass die Zoomobjektive der Kamera buchstäblich auf den Leib geschneidert werden.

Kodak Digitalkameras der Z Serie

Nähern Sie sich der Perfektion - mit einem größeren Zoom und noch mehr Benutzerfreundlichkeit

Mehr zur Z Serie mit Variogon-Objektiven auf der Kodak Website

Überlegene Bildqualität dank Präzisionslinsen

Das Prinzip: Variogon-Objektive sind mit „asphärischen“ Linsen ausgestattet. Diese Präzisionslinsen erlauben eine sehr kompakte Bauweise und verhindern zugleich sehr wirkungsvoll Verzerrungen und ein Abfallen der Schärfe zum Rand hin. Andere Glaselemente mit besonders niedriger Streuung sorgen dafür, dass Farbfehler minimiert und der Kontrast sowie die Schärfe über das gesamte Bildfeld maximiert werden. Zugleich sorgen sie für lebhafte Farben, eine hohe Brillanz und eine hohe Detailschärfe selbst bei ungünstigen Lichtverhältnissen.

Andere Kompaktkamerasystem mit weniger aufwändig konstruierten Objektiven behelfen sich damit, die Bildfehler nach der Aufnahme zu korrigieren. Diese softwarebasierte Korrektur hat allerdings nicht selten unerwünschte Nebenwirkungen auf die Bildanmutung. Variogon-Objektive von Schneider-Kreuznach packen das Problem hingegen an der Wurzel - und sorgen so für eine überlegene Bildqualität.